Monat: Mai 2018

Immer mehr Menschen in Reuth sind im Lotto-Fieber und träumen vom Jackpot. Sowohl bei der Ziehung 6 aus 49 wie auch bei Euromillions Deutschland versuchen die Reuther Ihr Glück.

Wie kam es dazu?

Auslöser war vor etwa zwei Jahren der Stammtisch im Burgkrug. Jeden Freitag ab 18:00 haben sich dort 5-15 Reuther getroffen und einen gemütlichen Abend verbracht. Gegenüber der Gaststätte befindet sich kleiner Laden in dem auch Lotto gespielt werden kann. An diesem Freitag war der Lotto Jackpot auf 35 Millionen angestiegen, was durch ein großes Schild an dem Laden für alle deutlich sichtbar war. Auch für den Stammtisch. Und so fingen Sie an darüber zu philosophieren was man mit so vielen Millionen alles machen könnte. An dem Abend gab es kein anderes Thema mehr. Es ging nur noch um Lotto. Fast alle anderen Gäste in der gut besuchten Gaststätte haben letztendlich auch fast ausschließlich über einen möglichen Lotto Gewinn gesprochen. An diesem Abend wurde der Jackpot nicht geknackt und ist somit auf 40 Millionen angestiegen.

In der folgenden Woche haben dann einige der Besucher der Gaststätte einen Lottoschein für die nächste Ziehung Euromillions Deutschland gekauft. Am nächsten Freitag, also am Tag der Ziehung der Zahlen saß der Stammtisch wie gewohnt zusammen. Kurz vor Ziehung der Zahlen bat ein Gast den Wirt den Fernseher anzumachen um die Ziehung live verfolgen zu können. Mehr als die Hälfte der Gäste haben sofort ihre Lottoscheine auf den Tisch gelegt und die Zahlen verglichen. Bei jeder Zahl gab es endlose Kommentare, schnaufen, seufzen und weitere Laute. Die ganze Gaststätte war im Lotto-Fieber.

Die Entwicklung in den folgenden Wochen

In dem Ort haben sich in den nächsten Wochen zwei Dinge ganz schnell herumgesprochen. Zum einen, dass der Jackpot von Woche zu Woche ansteigt und zum anderen, wie in der Gaststätte jeden Freitag gemeinsam die Ziehung verfolgt wird. Und scheinbar hat es alle gepackt. Es gab kein anderes Thema mehr. Ob beim Einkaufen, auf der Arbeit, beim Sport oder wo auch immer. Über Lotto wurde immer gesprochen. Freitags abends ist es auf den Straßen in Reuth leer, da alle das gleiche wollen. Die Ziehung der Lottozahlen verfolgen. Als der Jackpot von Euromillions Deutschland dann die maximale Höhe von 90 Millionen Euro erreicht hat, haben die Reuther sogar ein Public Viewing veranstaltet. Es waren nahezu alle Einwohner da und haben auf einer extra dafür aufgestellten Leinwand die Ziehung verfolgt. Seit dem Ausbruch des Lotto-Fieber wurde an dem Tag der vorläufige Höhepunkt erreicht.

Der Jackpot wurde geknackt

Eines Tages musste es natürlich passieren und der Euromillions Deutschland Jackpot wurde geknackt. Leider nicht in Reuth. Den Gewinn haben sich drei Spieler geteilt. Ein Drittel ging nach Ost Deutschland, ein Drittel in den hohen Norden und das letzte Drittel nach NRW. Und was haben die Lotto verrückten Reuther gemacht? Natürlich trotzdem gefeiert. Und weiterhin verfolgen sie jede Woche gemeinsam die zahlen und feiern gemeinsam ihre Lotto Partys. Und sobald der Jackpot bei mindestens 75 Millionen steht gibt es, je nach Wetter, ein public viewing auf dem Marktplatz oder in der Schüzenhalle.

Und so ist Reuth seit zwei Jahren eine kleine Gemeinde im großen Lotto-Fieber.

Stürme nehmen seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen in der Bundesrepublik Deutschland immer mehr zu. Insbesondere über dem Gebiet Reuth wurden in den vergangenen Jahren immer mehr und immer gravierendere Stürme verzeichnet. Die hiermit einhergehenden Schäden sind insbesondere für Häuser- und Gebäude-Besitzer ärgerlich, da Schäden hier oft sehr teuer sind. In diesem Kontext hilft eine gute Hausversicherung, die die Schäden abdeckt. In nachfolgenden Beitrag erhalten Sie eine Reihe von wesentlichen Informationen bezüglich einer Schadensregulierung für Sturmschäden.

Stürme in Reuth-Vogtland

Stürme im Reuth-Vogtland haben nachweislich in den vergangenen Jahrzehnten im bundesweiten Durchschnitt zugenommen. Es gibt eine Reihe von meteorologischen Untersuchungen in diesem Segment, die diese Entwicklung unterstützen. Auffällig ist, dass die aufgetretenen Schäden besonders hohe Kosten verursacht haben. Dieser Sachverhalt erwies sich insbesondere für Gebäude und Häuser als schwieriges Unterfangen. Unterversicherungen und Ärgernisse für die Besitzer gingen hiermit einher. Der Abschluss einer Hausversicherung und weiteren Versicherungen hätte hier im Vorfeld bereits mehrfach geholfen.

Das Finden der passendsten Hausratversicherung für Häuser und Gebäude

Um sich bestmöglich vor Unwettern und Schäden aller Art abzusichern bietet sich der Abschluss einer Hausratversicherung ideal an. Aber nicht jede Versicherung passt zu jedem Versicherten. Um die bestmögliche Versicherung zu finden, ist es von daher wichtig, Vergleiche vorzunehmen. Im Internet finden Sie eine Reihe von Vergleichsportalen auf denen Sie die möglichen Versicherungen gegen prüfen können. Ein Vergleich lohnt sich! Denn ist der Schadensfall in Reuth oder im Reuth-Vogtland erst einmal eingetreten, kann guter Rat oft teuer sein.

Die Instandsetzung der Schäden nach einem Sturm ist meist für den Hausbesitzer so nur sehr schwer zu kalkulieren. Und so entstehen teilweise schnell besonders hohe Summen, die ein Normalverbraucher oftmals auch nicht einfach so zur Verfügung hat. Hausbesitzer in Reuth sollten das dringend in ihren Planungen und Handlungen berücksichtigen, um sich im Nachhinein teure weitere Investitionen zu ersparen und vor allem versicherungstechnischen Diskrepanzen aus dem Weg zu gehen.

Ab wann gilt ein Sturm als ein Sturm?

Ein Sturm wird von den Versicherungsträgern im Übrigen ab einer Windstärke von 8 bzw. ab 62 km/ h als Sturm eingruppiert. Der Deutsche Wetterdienst bietet hierzu optimale Lösungen an, da er die Wettergegebenheiten misst. Sollte also ein Sturm in Reuth oder dem Reuth-Vogtland auftreten, wird der Deutsche Wetterdienst in diesem Rahmen eine Messung vornehmen. Der Versicherungsträger kann dann in diesem Kontext die Messungsergebnisse abfordern und somit klar festlegen, ob es sich um einen versicherungstechnisch wirksamen Sturmschaden handelt, für den gegebenenfalls dann auch die Hausversicherung den Schadensausgleich übernimmt.

Wer kommt genau für die Regulierung der Schäden beim Eigentum auf?

Neben der Hausratversicherung ist es jedoch ebenso ratsam eine sogenannte Wohngebäudeversicherung abzuschließen. Diese Versicherung kann dann auch immer dann eintreten, wenn es um ein kaputtes Dach oder ähnliches geht.

Beschädigte Gegenstände im Haus werden durch die Hausratversicherung abgedeckt.

Neben größeren Schäden am Haus, für die im Regelfall die Wohngebäudeversicherung einspringt, greift auch die Hausratversicherung. Die Hausversicherung deckt in diesem Kontext primär beschädigte Einrichtungsgegenstände ab. Welche genauen Möglichkeiten Sie hierbei haben, ergibt sich aus dem Kleingedruckten. Deshalb sollte in diesem Bezug auch zwingend im Kleingedruckten nachgelesen werden.

Wer kommt für Sturmschäden am Auto auf?

Sturmschäden, treten nicht nur an Häuser oder an einem Gebäude auf, vielmehr kann auch das eigene Auto von entsprechenden Schäden betroffen sein. Doch wie verläuft unter diesem Aspekt die Schadensregulierung?

Oftmals werden Autos durch Stöcke, Äste oder auch umherfliegenden Dachziegeln getroffen. In solchen Fällen springt zur Schadensregulierung im Regelfall die Teilkaskoversicherung ein. Aber auch hier gilt, dass das Kleingedruckte im Vorfeld durchgelesen werden sollte, denn die eine oder andere Versicherung setzt auch bei solchen Schadensregulierungen eine Sturmhöhe von mindestens der Windstärke 8 voraus.

Schäden, die im Bereich des Kellers auftreten

Häufig entstehen durch Wasserschäden. Auch diese Schäden sind sehr unangenehm und bedürfen eine dringende Schadensregulierung, die im Regelfall durch die sogenannte Elementarversicherung abgedeckt wird.

Haftung bei Sturmschäden für Dritte

Sturmschäden sind für die eigene Schadensregulierung bereits teilweise ein schwieriges Unterfangen, doch können diese Schwierigkeiten noch einmal zunehmen, denn eine Schadensregulierung kann auch in Kraft treten, wenn Dritte involviert sind.

Immer mehr Hausbesitzer wechseln in Reuth zur Solarenergie. Dabei stehen besonders die Terrassendächer im Fokus der Eigentümer. Während noch vor einigen Jahren die Solaranlagen typischer Weise auf dem Dach angebracht wurden, hat sich in der letzten Zeit ein neuer Trend durchgesetzt. Durch die neuen Entwicklungen nicht nur im Bereich der Solartechnik selbst sondern auch im Punkto Design, haben sich hier ganz neue Möglichkeiten ergeben. Die verbesserte Effektivität steht dabei für die meisten Nutzer natürlich im Vordergrund. Doch alles von Anfang. Zu Beginn der Solartechnik, war der Nutzen im Vergleich zum Kostenaufwand nicht sehr effektiv. Zwar hat sich diese Technik schon damals auf gewisser Art und Weise gelohnt, jedoch nur wenn keine Ausfälle oder Schäden in den darauffolgenden Jahren verzeichnet wurden. Diese Tatsache hat viele Menschen abgeschreckt und sie dazu bewegt, sich nicht für diese Technik zu entscheiden. Später wurde dann der Bau von Solaranlagen auf den Dächern zusätzlich staatlich gefördert. Doch auch hier handelte es sich mehr um einen kläglichen Versuch, die Menschen davon zu überzeugen, dass diese Technik sinnvoll sei. Denn genau betrachtet waren die Zuschüsse deutlich zu gering, um überhaupt in irgend einer Form eine Trendwende hervor zu rufen. Die Lösung musste also auf anderem Wege gesucht werden. Hier kam einmal mehr die Technik als grundlegende Lösung in Betracht. Die Effektivität musste deutlich verbessert werden und auch das Design musste an die heutige Zeit angepasst werden. Eine Lösung, die jetzt auch den Trend erzeugt hat, war der Einsatz von Solarplatten für Terrassendächer. Dabei sollte natürlich die Nutzung weiterhin bestehen bleiben. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschlossen, beide Faktoren miteinander zu kombinieren.

Solar-Terrassenüberdachung – Style, Luxus und Nutzen in Kombination

Normale Terrassendächer sind sicherlich jedem Hausbesitzer bekannt und müssen daher nicht näher beschrieben werden. Terrassendächer dienen dabei einem entscheidenden Zweck. Schutz vor schlechtem Wetter. Doch bei gutem Wetter ist das Terrassendach praktisch unbrauchbar. Dies ist bei einer Solar-Terrassenüberdachung eben genau nicht der Fall. In Reuth beispielsweise hat sich dieser Trend schon verstärkt durchgesetzt. Der Einsatz von Solarenergie gespeist über eine Solar-Terrassenüberdachung. Diese Idee ist so einfach,wie genial. Das die Hausbesitzer in Reuth eine der ersten sind, die die Genialität dieses Produktes erkannt haben, kann natürlich Zufall sein oder aber auch enorme Cleverness. Dies soll aber an dieser Stelle nicht beurteilt werden. Hier kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. Entscheidend ist das Produkt selbst. Durch die Solar-Terrassenüberdachung hat man an schlechten, wie auch an guten Tagen einen effektiven Nutzen. Bei schlechtem Wetter schützt das Dach nach wie vor, vor Regen und anderen Witterungen. An guten Tagen, also sprich an sonnigen Tagen, wird die Solarenergie über das Dach gespeist und gespeichert. Neben dem deutlich effektiveren Nutzen, als noch vor ein paar Jahren, ist auch das neue Design ein interessanter Punkt. In verschiedenen Variationen und Ausführungen kann das Terrassendach ideal an die Wünsche des Kunden angepasst werden, ohne dabei den Nutzen zu verlieren oder einzuschränken. Das ist der entscheidende Vorteil und Hauptgrund warum immer mehr Kunden auf dieses Produkt zurückgreifen.